30.09.2014

Bundes­wehr-Bewerber müssen erinnert werden

Laut einem Online-Artikel der Bundes­wehr vom 29. September 2014 werden Bewerberinnen und Bewerber "an Rhein und Ruhr (...) jetzt per SMS an ihr Assessment bei der Bundes­wehr erinnert." Dadurch "versäumt nur noch jeder zehnte seinen Termin – vorher waren es noch rund 35 Prozent", wird ein Offizier des "Karriere­centers" in Düssel­dorf zu den bisherigen Er­fahrungen wieder­gegeben. Wobei die SMS erst das letzte Mittel sei, da zuvor versucht werde, die Bewerber durch einen Telefonanruf und dann durch eine E-Mail zu erreichen. [mehr...]

Stichwörter:  Rekrutierung, Zivil­personen

30.09.2014

Tiefflüge über dem Nationalpark Sächsische Schweiz

Die flug­betrieb­lichen Bestimmungen sind bei einem Überflug eines Tornado-Kampf­flugzeugs über dem Nationalpark Sächsische Schweiz im August 2014 eingehalten worden, teilt das Ver­teidigungs­ministerium auf Frage eines Bundestags­abgeordneten mit. Dieser Flug in einer Höhe von 250 bis 300 Metern sei "im Rahmen des limitierten Tiefflugstundenkontingents durch­geführt (Mindest­höhe 500 Fuß, ca. 150 m)" worden. Solche Übungs­flüge würden "auch zukünftig durch­geführt werden müssen", da sie "Bestand­teil der not­wendigen Aus­bildung zum Erhalt der Einsatz­bereit­schaft der Streit­kräfte" seien. [mehr...]

Stichwörter:  Aus­bildung, BMVg, Bundestag, Protest, Recht, Umwelt, Zivil­personen

05.09.2014

Höhere Bereit­schaft des Multi­nationalen Korps für Einsatz im Osten

Vor dem Hinter­grund der Ukraine-Krise haben die Ver­teidigungs­minister Deutsch­lands, Dänemarks und Polens auf dem Nato-Gipfel am 4. September 2014 die Erhöhung des Bereitschaftsgrades des Hauptquartiers des "Multi­nationalen Korps Nordost" be­schlossen. Die Aufstockung des Personals Mitte 2015 werde die erste sichtbare Maßnahme sein, erklärten die für das Militär zuständigen Minister der drei Gründungsnationen des 1999 aufgestellten Stabs "zur Führung von multi­nationalen Großverbänden." [mehr...]

Stichwörter:  Auslands­einsatz, BMVg, Nato

22.08.2014 / Update: 27.08.2014

Transport von Hilfsgütern in den Irak auch ohne Bundes­wehr

Am 22. August 2014 informiert die Bundes­wehr über den Abflug eines von ihr gecharterten Transport­flugzeugs von Leipzig nach Erbil im Irak, beladen mit 60 Tonnen Lebensmitteln aus ihren Beständen und 8,5 Tonnen Sanitäts­material aus Österreich. Die Maschine des zivilen Anbieters, eine Antonow AN-124, werde gegen­wärtig von der Bundes­wehr für die Rück­verlegung vom Einsatz in Afghanistan genutzt und wäre leer zurückgeflogen. [mehr...]

Stichwörter:  Afghanistan, Auslands­einsatz, UN, zivil-militä­risch

26.08.2014

Putschendes Militär wird weiter von Bundes­wehr unter­stützt

Trotz des Militär­putsches in Thailand und der Verhängung des Kriegsrechts im Mai 2014 bildet die Bundes­wehr im Rahmen der "Militä­rischen Aus­bildungs­hilfe" (MAH) weiterhin Angehörige thailändischer Streit­kräfte in Deutsch­land aus. Diese werde fort­geführt, weil "Nach­wuchs­kräfte in den thai­ländischen Streit­kräften mit unserem Demokratie­verständnis" vertraut gemacht würden, teilt das Ver­teidigungs­ministerium am 5. August auf die Frage eines Bundestags­abgeordneten mit. Aus­gesetzt seien lediglich die "Kontakte zur militä­rischen Führung."

Stichwörter:  Aus­bildung, BMVg, Bundestag, Menschen­rechte

Meldungen 1 bis 5 von 367

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste

Intranet Server