21.11.2014

Lodernde Fackeln auf einem Markt­platz

Ausführlich wird auf mittel­bayerische.de über eine "Gelöbnis­feier" von 121 Rekruten der Bundes­wehr "im Schein lodernder Fackeln" auf dem Markt­platz in Oberviechtach berichtet. Zu dieser habe der Bürger­meister "nach dem Einmarsch der Fahnen­abordnungen und der Rekruten (...) eine lange Liste von Gästen" begrüßen können. Der prominenteste Besucher sei der Münchner US-Generalkonsul gewesen, der in seiner Rede Forder­ungen nach Abschaffung der Bundes­wehr eine klare Absage erteilt habe.

Stichwörter:  Gehorsam, Lobbyismus, Tradition, Wehr­dienst, Werbung, Zeremoniell, zivil-militä­risch

20.11.2014

Panzer und schweres Kriegs­gerät auf Jugend­messe

Gegen die Beteiligung der Bundes­wehr an Deutsch­lands größter Jugend­messe "You" Ende November in Dortmund protestiert ein breites Bündnis, berichtet das Online-Portal der WAZ am 20. November 2014. Die Bundes­wehr wolle sich "als Arbeit­geber präsentieren - wohl erneut mit schwerem Gerät, Panzern und Flugsimulatoren, um junge Menschen für eine Karriere beim Militär zu begeistern." Der Landesjugendring NRW habe gefordert, die Bundes­wehr auszuladen und auch in Zukunft auf sie zu verzichten. Ein Bündnis "Krieg ist kein Funsport" plane mehrere Protest­aktionen.

Stichwörter:  Protest, Rekrutierung, Schule, Wehr­dienst, Werbung, zivil-militä­risch, Zivil­personen

19.11.2014

Eröffnung des hauptstädtischen Rekrutierungsbüros gestört

Ein "Rekrutierungsbüro nach amerikanischem Vorbild" habe die Verteidigungsministerin "im Herzen Berlins" eröffnet, berichtet heute.de am 19. November 2014. Demonstranten hätten die Eröffnung des "Bundes­wehr-Showrooms" durch laut­starke Rufe "Kein Werben fürs Sterben" gestört. Berichtet wird auch, dass die Ministerin von "extra herbeigefahrenen Schüle­rinnen einer Berliner Schul­klasse" umgeben gewesen sei. [mehr...]

Stichwörter:  BMVg, Protest, Rekrutierung, Werbung, zivil-militä­risch, Zivil­personen

18.11.2014

Militä­rische Begleitung einer Kunstausstellung

NOZ online berichtet am 17. November 2014 über eine Ausstellung im nieder­sächsischen Melle zu "100 Jahr Erster Weltkrieg", in der Kunstschaffende zeigen, so die Ver­anstalter, "wie spürbar die Folgen des Krieges heute noch sind: Verfolgung, Traumatisierung, Entwurzelung oder Ver­gewaltigung." Zu erfahren ist, dass bei der Ausstellungs­eröffnung ein Jugend­offizier der Bundes­wehr "einen halb­stündigen Vortrag zum Thema 'Friedens­sicherung statt Kriegs­treiberei' mit Blick auf die Rolle des Militärs in Europa" gehalten hat.

Stichwörter:  Jugend­offiziere, Werbung, zivil-militä­risch, Zivil­personen

17.11.2014

Nacht-und-Nebelaktion macht ein Waldstück lebens­gefährlich

Das plötzliche Aufstellen von Schilder mit dem Hinweis "Militä­rischer Sicherheits­bereich" an einer Straße zwischen Ahlbeck und Rieth in Mecklenburg-Vorpommern, die unter Androhung straf­recht­licher Verfolgung das Betreten eines Waldstücks verbieten, hat für Kopfschütteln gesorgt, so Nord­kurier.de am 17. November 2014. Eine Erklärung dafür habe es erst auf Nach­fragen bei der Bundes­wehr gegeben. [mehr...]

Stichwörter:  Aus­bildung, Protest, Recht, Umwelt, Zivil­personen

Meldungen 1 bis 5 von 747

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste

Intranet Server