01.10.2014

Abnahme weiterer Euro­fighter wegen Mängel aus­gesetzt

An Kampf­flugzeugen des Typs Euro­fighter "(hat) die Industrie im Rahmen einer Qualitätskontrolle einen Herstellungsfehler an einer großen Anzahl von Bohrungen am Rumpfhinterteil" fest­gestellt, teil das Ver­teidigungs­ministerium am 30. September 2014 mit. Als Sofortmaßnahme habe daher "die Industrie" den "bisher freigegebene(n) Lebensdauerwert von 3.000 Flug­stunden auf 1.500 Flug­stunden halbiert." [mehr...]

Stichwörter:  BMVg, Rüstungs­projekte

30.09.2014

Trans­port­flugzeuge A400M nur bei kostenfreier Nach­rüstung

Auf die Fragen eines Abgeordneten zum Stand des Beschaffungsprojekts Trans­port­flugzeug A400M teilt der zuständige Staats­sekretär der Verteidigungsministerin am 1. September 2014 mit, dass seitens des Herstellers eine Auslieferung "nur bei Hinnahme von Minderleistungen termingerecht" erfolgen könne. Da die vor­liegenden Minderleistungen den "Anfangsflugbetrieb der Luftwaffe" nicht beeinträchtigen würden, werde "mit Nachdruck an den vorbereitenden Maßnahmen für eine zeitgerechte Übernahme des ersten Flugzeugs gearbeitet." [mehr...]

Stichwörter:  BMVg, Bundestag, Rüstungs­projekte

29.09.2014

Kampf­hub­schrauber verliert Raketen-Waffenträger

Laut Spiegel online vom 27. September 2014 hat die Bundes­wehr nicht nur mit den Hubschraubern der Marine Probleme, sondern "auch mit dem modernsten Kampf­hubschrauber des Heeres". Ein "Tiger" habe während eines Fluges am 8. September auf dem Truppen­übungs­platz in Grafenwöhr "ein wichtiges Utensil verloren: seinen Waffenträger." An diesem hätten Panzer­abwehr­raketen ohne Gefechtskopf gehangen.

Stichwörter:  Rüstungs­projekte

29.09.2014

Luftwaffe plant mit 16 Kampf­drohnen

Medien­berichten zufolge plant die Luftwaffe die Beschaffung von 16 Kampf­drohnen bis zum Jahr 2025. Die unbemannten Flugzeuge sollen sowohl bewaffnet wie unbewaffnet eingesetzt werden können. Das Ver­teidigungs­ministerium hat ent­sprechende Angaben eines Generals der Luftwaffe bestätigt, meldet die Evangelischen Presse­dienst am 26. September 2014. Keine Angaben könnten zu den Kosten gemacht werden.

Stichwörter:  Rüstungs­projekte

25.09.2014

Israelische Aufklärungs­drohne wird für ein weiteres Jahr geleast

Die Bundes­wehr hat den bis April 2015 geltenden Miet­vertrag für die israelische Aufklärungs­drohne "Heron" um ein weiteres Jahr ver­längert. Dies hat dpa aus Regierungskreisen erfahren, meldet die Nachrichten­agentur am 25. September 2014. Die Vertrags­verlängerung für die in Afghanistan von der Bundes­wehr genutzte Drohne erfolge, "obwohl der Kampf­einsatz der Nato am Hindukusch Ende des Jahres ausläuft."

Stichwörter:  Afghanistan, Auslands­einsatz, Rüstungs­projekte

Meldungen 1 bis 5 von 266

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste

Intranet Server