Unterstützung - bisher und in Zukunft

Bundeswehr-Monitoring ist ein Projekt der Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung. Hier stellen wir Sachinformationen bereit, die eine kritische Auseinandersetzung mit der Bundeswehr und mit der Militärpolitik der Bundesregierung fördern und ermöglichen.

Unsere Informationen sind thematisch aufbereitet, aktuell und verlässlich. Wir investieren unsere ganze Aufmerksamkeit in die Sammlung und Auswertung dieser Informationen. Diese Arbeit kostet Zeit und Geld. Material- und Personalkosten entstehen z.B. für

  • Gestaltung der Website
  • Programmierung der Datenbank und laufende technische Betreuung
  • kontinuierliches Studium von Quellen in Zeitungen und anderen Printmedien sowie im Internet zeitnah zum Erscheinen neuer Nachrichten
  • fast tägliches Einpflegen neuer Datensätze.

Spenden Sie deshalb bitte auf unser Konto:
Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung:
bei der Bank für Schiffahrt, BIC: GENODEF1LER
IBAN: DE59 2859 0075 3122 1122 00

Zur Online-Spende.

Wir danken allen Personen und Organisationen, die das Projekt Bundeswehr-Monitoring unterstützt haben und weiter unterstützen. Alle, die uns einmalig mit einer größeren Summe oder laufend unterstützen, werden nach Absprache gern genannt.

Auch in Zukunft ist uns Unterstützung in jeder Form willkommen:

  • durch Mitgliedschaft und Förderung
  • durch gut gesicherte Informationen
  • durch Hinweise auf Quellen
  • durch Mitarbeit
  • durch freundliche Verlinkung und Weiterempfehlung an alle, für die Bundeswehr-Monitoring interessant und nützlich ist.
Intranet Server